Buddha Blackboard

star_auxAntaiji gehört zur japanischen Sōtō-Zen-Schule. Die 24 Stunden jedes einzelnen Tages sind unsere Praxis. Wir praktizieren Zazen und vertiefen uns in den Dharma,  während wir die Felder bestellen, Reis anbauen, Gras mähen und Bäume fällen. Auf diese Weise versorgt sich die Klostergemeinschaft mit Nahrung und Holz für die Küche und den Ofen im Winter. Was bringt uns das? Die Antwort ist einfach: Nichts! Zenpraxis ist nichts weiter als ein Ausdruck natürlichen Lebens, ohne Ziel, nicht einmal Erleuchtung.

Nichts Neues im Osten?

Rund um die Zenhalle, 19. August 2016

Muho wird Ende August/Anfang September zu einer Buchvorstellung in Deutschland sein. Vorläufiges Programm:

Sonntag, 28. August Zazen und Vortrag in Schin up Geul, zwischen Aachen und Maastricht gelegen: http://www.dogen-zen.nl/contents/nl/d10079_Zazen_und_Teisho_mit_Muho.html

Montag, 29. August Zazen und Vortrag im Idogo Haus in Stuttgart, 18:00 bis 20:00 Uhr. Anmeldung und Information: zen.stgt (a) gmx (punkt) de

Freitag, 2. September, ca. 19:20 bis 19:30, live bei NDR „DAS!“

Dienstag, 6. September 19:30 Vortrag in der Urania Berlin (Eintritt frei): EIN REGENTROPFEN KEHRT INS MEER ZURÜCK

Abbot Muho

Abt Muho

Informationen über den deutschen Mönch, der heute unser Abt ist.

Sawaki & Uchiyama

Sawaki & Uchiyama

Texte von zwei international bekannten Meistern aus Antaiji.

About Zazen

Über Zazen

Warum Zazen nichts bringt – wenn du es richtig machst.

Staying at Antaiji

Blog

Was gibt’s Neues im Kloster? Hier findest du aktuelle Videoclips.